Liebesgrüße   |    Liebesgedichte   |    Liebessprüche   |    Flirten   |    Beziehung   |    Sexualität   |    Liebe   |    Liebeskummer   |   
Sexualität

Weibliche Sexualität

Die weibliche Sexualität, musste lange Zeit von den Frauen unterdrückt werden. Kaum eine Frau hat vor ihrem Partner oder anderen zugegeben, dass sie Spaß am Sex hat. Diese Zeiten haben sich zum Glück geändert und die Frauen, können sich offen zu ihrer Sexualität bekennen. Eine Frau muss ihre Sexualität erst kennen lernen, um sie voll und ganz ausleben zu können. Beim ersten sexuellen Kontakt, bekommt kaum eine Frau einen Orgasmus. Bevor es so weit ist, muss eine Frau ihren Körper selbst kennen lernen und ihn so akzeptieren wie er ist.

Den eigenen Körper, lernt eine Frau am besten durch Selbstbefriedigung kennen. So kann sie feststellen, welche Berührungen ihre Lust so steigern, dass es zum Orgasmus kommt. Erst wen eine Frau weiß, was sie erregt, kann sie den Partner darauf hinweisen und mit ihm gemeinsam einen Orgasmus bekommen. Wenn eine Frau Sorgen hat oder beruflichen Stress, kann das ein Grund sein, warum sie keinen Orgasmus bekommt, denn der Kopf muss frei sein, nur dann kann sie sich fallen lassen.

Eine Frau hat nicht immer gleichzeitig mit dem Mann Lust auf Sex. Die Lust kann aber ganz schnell kommen, wenn der Mann sie zärtlich berührt oder eine entspannende Massage durchführt. Das Alter spielt bei den Frauen keine Rolle, denn die weibliche Sexualität ist nicht vom Alter abhängig. Auch im hohen Alter, kann eine Frau noch zufriedenstellenden Sex haben.