Liebesgrüße   |    Liebesgedichte   |    Liebessprüche   |    Flirten   |    Beziehung   |    Sexualität   |    Liebe   |    Liebeskummer   |   
Liebeskummer

Das schlechte Gewissen nach dem Fremdgehen

Viele Menschen, die Fremdgehen, haben ein schlechtes Gewissen, dem Partner gegenüber. Es gibt aber auch Menschen, die ihr schlechtes Gewissen vergessen. Meistens sind diese Menschen Egoisten, für die es selbstverständlich ist, dass sie tun und lassen was sie wollen ohne Rücksicht auf den Partner zu nehmen. Wer einen solchen Egoisten, egal ob Mann oder Frau zum Partner hat, braucht starke Nerven, denn diese Menschen machen nur was sie wollen. Die Gefühle des Partners sind ihnen egal, solange sie bekommen, was sie wollen. So ist es auch beim Fremdgehen, sie haben kein schlechtes Gewissen, weil es für sie selbstverständlich ist, dass sie machen was sie wollen.

Andere hingegen, geben zwar dem Nervenkitzel nach und gehen fremd, sie werden danach aber von ihrem schlechten Gewissen dem Partner gegenüber geplagt, weil sie genau wissen, dass fremdgehen ein Vertrauensbruch ist. Oft bringen sie dem Partner Blumen mit, um ihr schlechtes Gewissen zu beruhigen du der Partner wundert sich über das Geschenk. Viele Partner merken, dass etwas nicht in Ordnung ist, weil sich der Partner anders verhält, als vor dem fremdgehen, sie wissen aber den wahren Grund dafür nicht. Wer sein schlechtes Gewissen nicht vergessen kann, wird sich irgendwann überwinden und dem Partner das fremdgehen beichten um sein Gewissen zu erleichtern.