Liebesgrüße   |    Liebesgedichte   |    Liebessprüche   |    Flirten   |    Beziehung   |    Sexualität   |    Liebe   |    Liebeskummer   |   
Flirten

Dauer der Verliebtheit

Die Dauer der Verliebtheit ist sehr unterschiedlich und kommt immer auf die jeweiligen Personen an. Wenn sich beide Partner um den anderen Bemühen und die Gefühle nicht einschlafen lassen, kann die Verliebtheit in Liebe übergehen. Die Verliebtheit ist, auch wenn die Anziehungskraft zwischen den Partnern sehr stark ist, doch sehr oberflächlich. Während der Dauer der Verliebtheit, fühlen sich zwei Personen meistens nur durch die körperliche Anziehungskraft verbunden. Erst wenn man sich länger kennt und näher kennen gelernt hat, beginnt das Vertrauen zu wachsen.

Vertrauen ist die Basis für die Liebe. Ohne Vertrauen zueinander, kann es selbst nach einer langen Dauer der Verliebtheit, keine wahre Liebe geben. Liebe bedeutet immer für den anderen da zu sein, egal wie groß die Sorgen und Probleme sind, denn im Leben gibt es nicht nur Sonnenseiten. Wenn aus der individuellen Dauer der Verliebtheit Liebe wird, kann die Beziehung ein Leben lang anhalten. Wer seinem Partner vertraut, wird nicht bei jedem Streit davonlaufen, denn Meinungsverschiedenheiten, gehören zu einer Partnerschaft. Genauso ist es, wenn einer der Partner Probleme hat. Werden sie gemeinsam gelöst, kann man von Liebe sprechen. Wenn nach der jeweiligen Dauer der Verliebtheit wird, gehen die Paare, zusammen durch dick und dünn. Die Beziehung wird stark und ist von außen nicht zu zerrütten. Sollte es dennoch dazu kommen, war die Liebe von einer Seite aus, nicht stark genug.